Katholische Kindertageseinrichtungen Hochsauerland-Waldeck gGmbh
Katholische Kita St. Hubertus Ottfingen
Headerimage Siegerland-Südsauerland
Headerimage Siegerland-Südsauerland

Ein Tag im Kindergarten

06.45 Uhr - 09.00 Uhr
(bis 08.00 Uhr werden die Kinder in einer Gruppe gesammelt)

In diesem Zeitraum begrüßen wir die ankommenden Kinder und die Freispielphase beginnt. In dieser Zeit dürfen die Kinder ihre Spielpartner, Spielorte und die Spieldauer in ihrer Gruppe selbst bestimmen.

09.00 Uhr
(die Eingangstür wird geschlossen)

Alle Kinder sind im Kindergarten eingetroffen. Nun dürfen die Kinder auch den Flur zum Spielen nutzen.

In der Marienkäfergruppe (U3) beginnt nun der Vormittag mit einem Morgenkreis und einem Begrüßungslied. Anschließend wird in der Marienkäfergruppe gemeinsam gefrühstückt.

Ab ca. 09.00 Uhr - 12.00 Uhr

Während der Freispielphase bieten wir pädagogische Angebote (z.B. Turnen, hauswirtschaftliche Angebote, Vorschulkidsarbeit, …) an, die auf den Entwicklungsstand der Kinder angepasst und auf das gerade aktuelle Thema abgestimmt sind. Zu dieser Zeit haben die Kinder aus den Regelgruppen die Möglichkeit zu frühstücken. Gegen Ende des Vormittags treffen sich zumeist die Kinder draußen auf dem großen Außenspielgelände, wo sie ihren Bewegungsdrang ausleben können und die frische Luft stärkt die Abwehrkräfte.

12.00 Uhr - 12.30 Uhr

In diesem Zeitraum werden alle Kinder, die 25 oder 35 Wochenstunden gebucht haben, abgeholt.

12.00 Uhr

Die "Übermittagskinder" der Marienkäfergruppe gehen gemeinsam in die Küche zum Mittagessen. Anschließend gehen sie gemeinsam zum Schlafen in den Schlafraum der Marienkäfergruppe.

12.15 Uhr - 12.45 Uhr

Die jüngeren "Übermittagskinder" aus den Regelgruppen gehen gemeinsam in die Küche zum Mittagessen.

12.30 Uhr - 13.00 Uhr

Die älteren "Übermittagskinder" sind in der Blockbetreuung in einer Gruppe, wo sie gruppenübergreifend zusammen spielen können.

12.45 Uhr - 13.45 Uhr 

Nach dem Mittagessen gehen die Jüngeren aus den Regelgruppen in die Turnhalle zum Ausruhen. Jedes Kind hat dort eine eigene Matratze und Bettsachen.

13.00 Uhr - 13.30 Uhr

Die älteren "Übermittagskinder" aus den Regelgruppen gehen gemeinsam in die Küche zum Mittagessen.

13.30 Uhr - 14.00 Uhr

Die Älteren gehen in eine Regelgruppe und können sich dort bei ruhigem Spiel vom Vormittag ausruhen. Gegen 13.45 Uhr kommen die Jüngeren von Ausruhen ebenfalls in die Gruppe und gemeinsam wird der Nachtisch verzehrt.

ab 14.00 Uhr

Die Kinder, die 35 Wochenstunde und Block gebucht haben, werden von Ihren Eltern abgeholt.

Die Kinder, die 35 Wochenstunden/geteilt gebucht haben, dürfen um diese Zeit wieder in den Kindergarten kommen. 

Am Nachmittag haben die Kinder dann Zeit gruppenübergreifend mit Kindern zu spielen.